Der Knurrhahn?
Ist kein Vogel…aber das wissen mittlerweile wohl die meisten…
Auf alle Fälle wissen es die, die schon einmal bei uns im Restaurant gewesen sind und die Knurrhähne und Informationen gesehen haben, die wir in unseren Räumen aufgestellt haben.
Eine genaue Erklärung zu diesem außergewöhnlichen und interessanten Meeresbewohner, aber an dieser Stelle:

Die Knurrhähne (Triglidae) sind eine Familie bodenbewohnender Meeresfische. Sie kommen in allen Schelfmeeren vor und leben bevorzugt auf sandigem oder weichem Grund, in dem sie mit ihren verlängerten Flossenstrahlen nach Nahrung stochern. Die Tiere leben in Wassertiefen bis 400 Metern. Namensgebend für die Familie ist die Fähigkeit, knurrende oder grunzende Geräusche von sich zu geben. Diese Geräusche erzeugen die Fische mittels eines Muskels der die zweikammerige Schwimmblase zum Vibrieren bringt. Die Nahrung der Knurrhähne besteht aus kleinen Fischen, Krebstieren und Weichtieren.

Diese Infos stammen von der allseits bekannten Wissensdatenbank im Netz Wikipedia.org

(Foto: Luc Viatur)